Getreideverarbeitung mit Tradition.

Geschichte

Bei uns im Burgenland gibt es aufgrund der geografischen Gegebenheiten kaum geeignete Stellen für den Betrieb von Wassermühlen. Deswegen waren die Menschen schon immer auf die Kraft des Windes angewiesen um ihr Getreide zu mahlen.

Nach Jahren, in denen es rund um den Neusiedlersee nur wenig Niederschlag gab und die Wassermühlen an der Donau, die üblicherweise für die Getreideverarbeitung zuständig waren, nicht in Betrieb genommen werden konnten, wurde im Jahre 1864 hier in der Gemeinde Andau im Bezirk Neusiedl am See unsere Seewinkel Mühle als klassische Windmühle errichtet.

Damals wie auch heute betreiben wir, die Familie Passenbrunner, die einzige Getreidemühle des Nordburgenlandes. Es werden bei uns die unterschiedlichsten Getreidesorten gemahlen und verarbeitet. Dabei spielen der Bezug zur Heimat und eine hohe Getreidequalität die Hauptrollen in unserer Arbeit.

Mehr als 100 Landwirte beliefern uns mit Weizen, Roggen, Mais und Dinkel. Je nach Nachfrage vermahlen wir täglich bis zu 50 Tonnen Getreide zu Qualitätsmehl, das in verschiedene Größen abgepackt und ausgeliefert wird. Seit einiger Zeit stellen wir neben hochwertigem Tierfutter auch Pflanzendünger her, den wir in unserer Düngemischanlage speziell für die Bedürfnisse der Böden unserer Kunden anmischen können. 

Das Geheimnis unserer Kundenzufriedenheit liegt neben der Fachberatung in Sachen Düngemitteln, Pflanzenschutz, Tierfutter, Getreide & Co an der hohen Flexibilität, die wir in unsere Arbeit legen. Individuell an die Bedürfnisse der Kunden angepasste Tierfutter, Mehle und Dünger sind das Resultat.

 

Ihre Familie Passenbrunner

 

© 2021 Seewinkel Mühle
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.Erfahren Sie mehr.
OK!